*** im Casino ***

was beachtet man beim Baccarat Spiel

Als fortgeschrittener Anfänger von Baccarat sollte man sich über alle Regeln des Spiels sowie die Zielvorgabe und die verschiedenen Elemente im Klaren sein, bevor man versucht, eine Spielstrategie zu erlernen.

Um es zusammenzufassen, spiele mit wenig Decks, bleibe bei der Wette des Banquiers und manage dein Geld in angebrachter Art und Weise.

Jackpot City
Jackpot City bietet besonders faires Baccarat an

Anleitung in Schritten

1) Die Anzahl der Decks und Kommission

Wenn du die Baccarat Gewinnchancentabelle gelesen hast, hast du vielleicht bemerkt, dass es dir bessere Chancen bringt, mit wenigen Decks zu spielen. Es gibt nur wenige Casinos, die einfach Deck Baccarat online anbieten. Normalerweise nutzen die Casinos Microgaming. Ein online Baccarat mit niedriger Kommission kann die Gewinne stark erhöhen, während es die Verluste verringert. Die beste Kombination dieser beiden Faktoren wäre das Spiel mit 6 Decks und 4 Prozent Kommission auf die gewinnende Hand des Banquiers. 4 Prozent sind am vorteilhaftesten für dich, da der Bankvorteil dann auf 0,6 Prozent reduziert ist.

2) Benutze kein System!

Die meisten Baccarat Systeme sind eher dazu gedacht, Verluste abzudecken, als Gewinne zu erzielen. Deshalb sollten sie mit allen Mitteln vermieden werden - es sei denn, du hast viel Geld und kein Problem damit, es zu verlieren. Beim Zählen von Karten zum Beispiel ist der Lohn so gering, dass all der Aufwand und die Energie, die du investierst, den Versuch noch nicht einmal Wert sind. Das berüchtigte Martingale System, genauso wie andere Geldbündel Systeme, wird dich dazu bringen, deinen maximalen Einsatz zu erreichen oder es wird dir das Geld ausgehen. Die genannten Systeme basieren auf Spielen mit hohen Wettlimits. Sie erfordern es, dass man mit einem großen Geldeinsatz anfängt. Setze stattdessen die einfacheren Baccarat Strategien ein, die es dir ebenso erlauben, sowohl deine Zeit am Tisch zu verlängern als auch deine Gewinne zu maximieren, mit denen du den Tisch verlässt.

3) Wähle die richtige Baccarat Wette

    Bei Baccarat gibt es nur eine Auswahl von 3 Wetten (auch wenn das Spiel automatisch ist):
  1. Auf die Hand des Spielers setzen - hat einen Bankvorteil von 1.29 Prozent
  2. Auf die Hand des Banquiers setzen - hat einen Bankvorteil von 1.01 Prozent
  3. Auf eine ausgeglichene Hand setzen - hat einen Bankvorteil von 15.75 Prozent

Diese Angaben hängen von der Anzahl benutzter Decks ab. Der Bankvorteil ist für die Wette des Spielers ähnlich der des Banquiers. Dennoch ist bekannt, dass die Hand des Banquiers auf Dauer öfter gewinnt als die des Spielers. Deshalb solltest du insgesamt mehr Wetten auf den Banquier abschließen als auf alles Andere. Der einzige Nachteil daran, auf den Banquier zu setzen ist die Kommission von 5 Prozent, die du bei Gewinn bezahlen musst. Das bedeutet, dass du bei einem Einsatz von €10 €19.5 erhältst und nicht €20.

Wenn du auf den Spieler setzt, obwohl die Ausschüttung geringer ist, gibt es keinen finanziellen Nachteil, wie z.B. eine Kommission - du kannst deinen gesamten Gewinn behalten. Und nun zur Wette auf das Unentschieden - benutze sie nicht! Ja, sie mag eine relative hohe Ausschüttung haben (8:1 - wenn du €10 setzt und gewinnst, bekommst du zusätzlich €80 Gewinn), aber sie hat auch einen 15 Prozent Vorteil für das Casino. Außerdem tritt ein Unentschieden auf Dauer in weniger als 10 Prozent der Fälle auf. Für die seltenen Fälle, in denen es auftreten könnte, lohnt es sich nicht, diese 15 Prozent zu riskieren.

    In der Zusammenfassung:
  • Eine Wette auf die Hand des Banquiers wird am häufigsten gewinnen, aber du musst die Kommission bezahlen.
  • Eine Wette auf die Hand des Spielers wird weniger häufig gewinnen, aber du darfst deinen gesamten Gewinn behalten.
  • Eine Wette auf ein Unentschieden wird selten gewinnen, aber es wird einen großen Jackpot ausschütten, wenn es passiert.

4) Manage dein Geld vernünftig

Zu wissen, was man wetten muss, ist nicht genug um bei Baccarat zu gewinnen - dein Geld klug zu verwalten, ist ein entscheidender Punkt, den du lernen musst. Ein paar einfache Richtlinien zu befolgen kann dir helfen, um deine Gewinnchance zu erhöhen. Als erstes solltest du dir immer ein finanzielles Limit setzen, bevor du das Spiel startest. Sobald du das getan hast, berechne grob, wieviele Runden du in der Zeit, die du dir gesetzt hast, spielen kannst und teile deine Gelder gleichmäßig auf. Abschließend, solltest du dir oftmals zwischendurch dein Geld auszahlen lassen, um sicherzustellen, dass du nicht mit leeren Händen nach Hause gehst.

Tipps & Warnungen

Nur weil du Baccarat spielst, heißt das nicht, dass du der "Spieler" bist. Daher ist das Casino nicht der Banquier - es sind nur die Namen, die 2 verschiedenen Händen, die in keinem Zusammenhang zueinander stehen, zugeteilt werden. Du bist nicht mehr als der Baccarat Zocker. Wenn du nicht bei deiner Strategie bleibst, dann verlässt du dich auf pures Glück. Stelle also sicher, dass du, sobald du eine Strategie gewählt hast, auch bei ihr bleibst, bis du das Spiel beendest. Verspiele nicht mehr, als du hast oder als du dir leisten kannst zu verlieren und höre auf, bevor du anfängst, Verlusten hinterherzujagen.

Unterschätze nie die Komponente des Glücks - es ist der größte Faktor des Spiels, das letztendlich ein Risikospiel ist!

Noch mehr Interessantes...