Willkommensbonus immer eine feine Sache?

Vor- und Nachteile beim Willkommensbonus

Eine der wichtigsten Faktoren, der Spieler in Online-Casinos statt in normale Casinos zieht, ist die Tatsache, dass die Online-Anbieter neuen Spielern "kostenloses Geld" zur Verfügung stellen. Das geschieht in Form eines Anmelde- oder Willkommensbonus. Es scheint fast so, dass man bei einer längeren Suche nach einem Online-Casino immer höhere Boni findet, die es in vielen verschiedenen Arten gibt. Manche Anbieter verlangen überhaupt keine Einzahlung, bei anderen wird die erste Einzahlung verdoppelt - diese Variante gibt es häufiger und wird oft über die ersten drei oder vier Einzahlungen im Casino verteilt. Es kann durchaus aufregend sein, ein kostenloses Guthaben zu erhalten, mit dem man spielen kann, allerdings sollte man noch weitere Dinge bedenken, wenn man sich dazu entschließt, diese Angebote zu nutzen. Hier werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile bei Willkommensbonus, sodass Sie eine gute Entscheidung treffen können, wenn Sie vor der Frage stehen, ob Sie einen solchen Bonus tatsächlich akzeptieren sollen.

gcbonus.jpg (79,642 bytes)

Vorteile

Sie erhalten Geld geschenkt

Der offensichtliche Vorteil bei der Anmeldung und der ersten Einzahlung in einem Casino ist es, dass man den angebotenen Willkommensbonus erhält. In machen Casinos gibt es sogar Boni auf mehrere Einzahlungen, wie diesem hier. Dieser wird sozusagen als "kostenloses Guthaben" angeboten, das Sie vom Casino zum Start erhalten. Sie können dieses Geld für Ihre Einsätze verwenden und sich nach dem Erfüllen der Einsatzbedingungen, die in den Bedingungen zum jeweiligen Bonus genau aufgelistet werden, auch auszahlen lassen.

Sie spielen ohnehin im Casino

Wenn Sie sich dazu entscheiden, in einem Online-Casino zu spielen, dann nehmen Sie eine Einzahlung vor und werden ohnehin an den Spielen im Casino teilnehmen. Warum sollten Sie also nicht noch einen zusätzlichen Bonus kassieren und das zusätzliche Potenzial nutzen? Wenn Sie Ihr Guthaben richtig verwalten, können Sie die Einsatzbedingungen, die mit dem Bonus verbunden sind, erfüllen und die Vorteile des zusätzlichen Guthabens genießen, ohne nur Ihr eigenes Geld riskieren zu müssen.

Sie können höhere Einsätze als sonst eingehen

Wenn Sie einen Bonus auf Ihre Einzahlung erhalten, spielen Sie im Prinzip mit dem Geld des Online-Casinos. Das bedeutet, dass Sie höhere Einsätze vornehmen können und größere Chancen haben als bei Einsätzen, die Sie nur mit Ihrem eigenen Geld vornehmen. Höhere Risiken bieten zugleich die Chance auf höhere Gewinne und selbst wenn Sie verlieren, verlieren Sie in Wirklichkeit nicht Ihr eigenes Geld. Dadurch können Spiele sehr aufregend sein, in manchen Fällen lohnen sie sich auch finanziell.

Nachteile

Für einen Bonus gelten immer bestimmte Einsatzbedingungen

Obwohl der Bonus als "kostenloses Guthaben" bezeichnet wird, ist er nicht wirklich kostenlos, da es immer bestimmte Einsatzbedingungen gibt, die in den Geschäftsbedingungen aufgelistet werden, die zum Bonus gehören. Diese Vorgaben können sich von einem Casino zum anderen sehr stark unterscheiden. Manchmal müssen Sie lediglich den zehnfachen Bonusbetrag einsetzen, in anderen Fällen müssen Sie das 50-fache Guthaben einsetzen. Deshalb ist es sehr wichtig, die entsprechenden Bedingungen zu lesen und ein Casino zu finden, das vernünftige Bedingungen bietet. Natürlich ist es besser, wenn die geforderten Einsätze möglichst niedrig sind.

Die meisten Online-Casinos verlangen von Ihnen, dass Sie das Zwanzigfache der Kombination aus Einzahlung und Bonus setzen. Wenn Sie also 100 Euro einzahlen und einen Bonus von 100 Prozent erhalten, müssen Sie insgesamt 4000 Euro setzen, um sich das gesamte Geld auszahlen lassen zu können.

Nur bestimmte Casinospiele zählen für die Einsatzbedingungen

Wenn es darum geht, die Einsatzbedingungen für einen Willkommensbonus zu erfüllen, gewichten Casinos ihre Spiele unterschiedlich und nicht alle Spiele zählen mit Blick auf den Bonus. Im allgemeinen zählen Slots zu 100 Prozent, da der Hausvorteil hier relativ hoch ist. Andere Spiele, bei denen es auf Ihre Fähigkeiten ankommt, etwa Blackjack oder Videopoker, zählen hingegen nur zu zehn Prozent. Sie müssen zunächst nachlesen, ob Ihre Lieblingsspiele in den Bonusbedingungen enthalten sind. Wenn das nicht der Fall ist, müssen Sie sich überlegen, ob es sich lohnt, den Bonus zu akzeptieren.

Ein Willkommensbonus kann ablaufen

Für einen Casinobonus gelten in der Regel zeitliche Beschränkungen. Deshalb müssen Sie den Bonus innerhalb dieser Zeit nutzen, nachdem Sie eine Einzahlung vorgenommen haben, andernfalls wird er wieder vom Konto abgezogen. Die Bedingungen unterscheiden sich von Casino zu Casino, oft liegt dieser Zeitraum zwischen einem und drei Monaten. Sie müssen sich dann entscheiden, ob Sie in dieser Zeit ausreichend im Casino spielen werden, um die Bedingungen zu erfüllen.

Wie Sie anhand der oben aufgeführten Punkte sehen können, gibt es viele Vor- und Nachteile bei einem Bonus in einem Online-Casino. Deshalb hängt Ihre Entscheidung vor allem davon ab, ob Sie denken, dass es lohnt, einen Bonus zu akzeptieren. Es ist eine persönliche Entscheidung, für die nur Sie die nötigen Informationen haben, wenn Sie sie treffen.